Sony-Chef Stringer: PlayStation 3 soll billiger werden

PC-Spiele Sonys PlayStation 3 bietet mit ihrem Blu-ray-Laufwerk zwar die umfangreichste Ausstattung der neuen Konsolengeneration, doch der Hersteller verlangt dafür auch einen recht hohen Preis, der deutlich höher liegt als bei den Konkurrenzprodukten von Nintendo und Microsoft. Bisher lehnte Sony immer wieder ab, sich zu einer möglichen Senkung des Preises der PlayStation 3 zu äußern. Jetzt hat Konzernchef Howard Stringer höchstpersönlich in einem Interview mit der Financial Times eine Preissenkung angekündigt. Man sei derzeit dabei, zu überlegen, wie stark der Preis reduziert werden könnte, sagte er.

Angaben zu einem Zeitplan wollte Stringer nicht machen. Er gestand jedoch ein, dass man vor allem in Form von Nintendos Wii einen starken Konkurrenten habe. Die Nintendo-Konsole sei vor allem wegen ihres im Vergleich sehr niedrigen Preises bei den Kunden beliebt. Dass die Kunden einen günstigeren Preis verlangen, stehe außer Frage.

Im WinFuture Preisvergleich: Sony Playstation 3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden