Konkurrenzkampf lässt Preise von Festplatten fallen

Hardware Die Preise für Festplatten sind in den letzten Monaten stetig gesunken. Für die Kunden hat dies natürlich positive Effekte, während die Hersteller immer stärker unter Druck geraten. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens iSuppli mussten die Unternehmen im letzten Quartal Einbußen hinnehmen. Während die Lieferzahlen im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um über 10 Prozent stiegen, gingen sie im Vergleich zum vorigen Quartal um fast fünf Prozent zurück. Die Preise gerieten unter Druck, weil der Konkurrenzkampf zwischen den sechs großen Herstellern Fujitsu, Hitachi, Samsung, Seagate, Toshiba und Western Digital immer stärker wird.

Vor allem im Markt für Notebook-Festplatten versuchen die Unternehmen durch immer niedrigere Preise ihre Konkurrenz auszustechen, so iSuppli. Die Gewinnspanne brach dementsprechend ein, was sich am Beispiel von Western Digital besonders gut nachvollziehen lässt. Machte man vor einem Jahr noch 19,3 Prozent Gewinn, so waren es nur im letzten Quartal nur noch 15,7 Prozent.

Um die Margen wieder zu steigern, dürften die Hersteller Druck auf ihre Zulieferer ausüben, so die Marktforscher von iSuppli. Durch sinkende Ausgaben für die zur Herstellung benötigten Komponenten, ließen sich wieder größere Gewinne erzielen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr DIGITTRADE RS256 RFID Portable robuste externe Festplatte SSD 500GB (6,4cm (2,5 Zoll) , USB 3.0) Anti-Shock Aluminium-Gehäuse mit Verschlüsselung
DIGITTRADE RS256 RFID Portable robuste externe Festplatte SSD 500GB (6,4cm (2,5 Zoll) , USB 3.0) Anti-Shock Aluminium-Gehäuse mit Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
397,39
Im Preisvergleich ab
143,90
Blitzangebot-Preis
326,49
Ersparnis zu Amazon 18% oder 70,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden