Web-Fotoalbum Flickr startet bald auch auf Deutsch

Internet & Webdienste Bei dem Webdienst Flickr handelt es sich um eine Art Online-Fotoalbum, dessen Nutzer ihre Bilder der ganzen Welt zugänglich machen können. Bisher stand das Angebot nur in englischer Sprache zur Verfügung, doch jetzt soll auch eine deutsche Ausgabe an den Start gehen. Der Suchmaschinenbetreiber Yahoo, zu dessen Angeboten Flickr mittlerweile gehört, kündigte an, dass man den Dienst weiter internationalisieren wolle. Bisher stammen bereits mehr als die Hälfte aller Nutzer aus anderen Ländern als den USA. Flickr war vor drei Jahren von den Eheleuten Caterina Fake und Stewart Butterfield ins Leben gerufen worden.

In Kürze sollen Flickr-Varianten in sieben weiteren Sprachen gestartet werden, darunter neben Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch und Koreanisch auch Deutsch. Deutschland stellt schon jetzt die viertgrößte Gruppe von Flickr-Nutzern, nach den USA, Kanada und Großbritannien.

Flickr hat nach aktuellen Statistiken rund 24 Millionen aktive Nutzer im Monat. Bis dato wurden bereits mehr als 525 Millionen Fotos hochgeladen. Wann genau Flickr auf Deutsch verfügbar sein wird, ist noch offen. Der Erfolg des Angebots geht zum Teil auf die Möglichkeit zurück, die eingestellten Fotos zu kommentieren. Einige Nutzer dokumentieren auf diese Weise sogar ihren gesamten Tagesablauf.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden