Mac OS X "Leopard" kommt mit neuem Dateisystem

Software Während man bei Apple viel Wert auf das Bewahren von Geheimnissen zu neuen Produkten legt, scheinen es einige Partner des PC- und Betriebssystemherstellers damit nicht besonders genau zu nehmen. Sun-Chef Jonathan Schwartz konnten sich nun offenbar nicht länger zurückhalten und gab ein wichtige Neuerung preis. Seinen Angaben zufolge wird Apple bei der neuen Ausgabe seines Betriebssystems Mac OS X, deren Codename "Leopard" lautet, nicht mehr auf sein altbewährtes Dateisystem HFS+ setzen. Stattdessen wird Mac OS X 10.5 "Leopard" mit dem quelloffenen Dateisystem ZFS arbeiten, das von Sun entwickelt wurde.


Das Zettabyte File System (ZFS) wurde von Sun für sein Solaris OS entwickelt und steht inzwischen unter einer Open-Source-Lizenz. Es handelt sich dabei um ein 128-Bit-Dateisystem, das eine Reihe von interessanten Funktionen bietet. So erlaubt es dem Nutzer, einfach mehr Festplattenkapazität hinzuzufügen, ohne sich Gedanken über Partitionen und Laufwerke machen zu müssen.

ZFS soll außerdem eine außerordentliche Leistungsfähigkeit bieten und den Ausfall von Festplatten tolerieren, so Schwartz. Apple nannte Suns Dateisystem schon vor einiger Zeit als möglichen Nachfolger von HFS+, das auf dem schon 1985 eingeführten HFS basiert. Viele Beobachter äußerten sich allerdings umgehend skeptisch zu Schwartz' Ankündigung.

Es sei wahrscheinlich, dass ZFS erst bei Mac OS X Server Einzug halten werde, bevor auch die Nutzer der Desktop-Variante darauf setzen können. Apple kommentiert Meldungen zur Zukunft seiner Produkte meist nicht - so auch in diesem Fall. Microsoft wollte mit Windows Vista ursprünglich ebenfalls ein neues Dateisystem einführen. Das Produkt mit dem Namen WinFS wird jedoch wahrscheinlich erst später nachgeliefert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden