Google kauft Software-Entwickler für Multi-Core-CPUs

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat angekündigt, das im US-Bundesstaat Kalifornien ansässige Unternehmen PeakStream zu übernehmen. Ein Kaufpreis wurde allerdings noch nicht genannt. PeakStream entwickelt Tools, die bei der Programmierung von Anwendungen für Multi-Core-Prozessoren helfen und zur Leistungsoptimierung beitragen sollen. Das Hauptaugenmerk der 35 Angestellten lag in letzter Zeit überwiegend bei Grafikchips der Firma ATI. Wie Ray DePaul von RapidMind, einem Konkurrenten von PeakStream, jetzt gegenüber dem Wall Street Journal verlauten ließ, sei es nicht überraschend, wenn Google künftig hochwertige Grafikprozessoren in seinen Rechenzentren einsetzt, um die Server-Performance zu steigern.

Bisher verwendete Google für den Betrieb seiner Suchmaschine IBM-kompatible Personal Computer, die lediglich aus kostengünstigen Standardkomponenten bestehen. Es bleibt also abzuwarten, ob Google tatsächlich Grafikprozessoren nutzen wird, die die Server dann mit Hilfe von GPU-basierten Anwendungen von PeakStream zu einer noch besseren Leistung führen könnten.

Vielen Dank an Hauner für diese Meldung!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden