ASUStek & Intel entwickeln Laptop für 200 US-Dollar

Hardware Während der 100-Dollar-Laptop vom One Laptop per Child Projekt extra für die Nutzung durch Schüler in Entwicklungsländern entwickelt wurde, wollen andere Anbieter mit konvervativeren Konzepten den gleichen Markt bedienen. Auch Intel und ASUStek wollen dabei ein Stück vom Kuchen. Wie die beiden Unternehmen heute bekannt gegeben haben, will man gemeinsam ein Notebook für Entwicklungsländer auf den Markt bringen, das zu Preisen ab 200 US-Dollar erhältlich sein soll. Es soll sich dabei um einen traditionellen Laptop mit reduziertem Funktionsumfang handeln.

Nach Angaben von Intel soll dabei eine Low-End-CPU zum Einsatz kommen, zu der man aber keine weiteren Details veröffentlichte. Zudem wird wahrscheinlich ein 7- oder 10-Zoll-Display verbaut. Bisher ist unklar, ob statt einer herkömmlichen Festplatte Flash-Speicher zum Einsatz kommen soll.

ASUStek will offenbar verschiedene Ausstattungsvarianten anbieten, deren Preise von 200 bis 400 oder 500 US-Dollar betragen werden. Bei der Wahl des Betriebssystems lässt man den Kunden freie Wahl. Sowohl eine Linux-Variante, als auch Windows XP will man anbieten. Die Geräte sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden