Google übernimmt Feedburner für 100 Mio. Dollar

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat angekündigt, den Feed-Service Feedburner für knapp 100 Millionen US-Dollar zu übernehmen. Wie auch schon durch die Übernahme von YouTube und DoubeClick wolle man den Konzern dadurch weiter vergrößern, so Google. Feedburner ist ein in Chicago ansässiger Vermarkter von RSS-Feeds. Herausgeber von News-Feeds, Blogs oder Podcasts können ihre Inhalte nach einer kostenlosen Registrierung zum Beispiel in Form von HTML-Code oder als Grafik auf einer Webseite einbinden.

Des Weiteren stehen den Benutzern ausführliche Statistiken sowie zahlreiche Einstellungen zur Verfügung, die etwa eine größere Kompatibilität zu den verschiedenen Readern gewährleisten sollen.

Google will nun die Anzeigen seines AdSense-Programms in die mehr als 700000 von Feedburner verwalteten Feeds integrieren. So plant man, den Werbetreibenden eine individuelle und kontextbezogene Schaltung Ihrer Werbung in den verschiedenen Feeds zu ermöglichen.

Vielen Dank an Hauner für diese Nachricht!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden