Apples DRM-freie Musik kann zurückverfolgt werden

Internet & Webdienste Apple bietet seit gestern über seinen beliebten Online-Musikshop iTunes auch Titel ohne Kopierschutz an. Für die DRM-freien Songs wird allerdings ein Premium-Preis fällig. Die Musikstücke stammen aus einer Kooperation mit EMI, einer der größten Plattenfirmen der Welt. Wer jetzt allerdings davon ausgeht, dass man die legal erworbenen, kopierschutzfreien Lieder ohne weiteres über ein Filesharing-Netzwerk verbreiten kann, sollte vorsichtig sein. Wie jetzt bekannt wurde, enthalten die Titel wie ihre DRM-geschützten Varianten einige Informationen zum Käufer. Unter anderem werden der vollständige Name des Kunden und seine E-Mail-Adresse in die Dateien eingebettet.

Auf diese Weise ließen sich Songs, die illegal über ein Filesharing-Netzwerk vertrieben werden, problemlos zu ihrem ursprünglichen Käufer zurückverfolgen. Ursache für die Entscheidung, die Informationen über den Käufer in den Dateien unterzubringen, ist offenbar der Druck von Seiten EMIs, die illegale Verbreitung der Titel möglichst zu unterbinden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren130
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden