Medienriese CBS übernimmt Musik-Netzwerk Last.fm

Wirtschaft & Firmen Wie amerikanische Tageszeitungen heute berichten, hat der Medienkonzern CBS das Musik-Netzwerk Last.fm übernommen. Die beiden Firmen haben die Meldungen inzwischen bestätigt. Demnach wechselten für dieses Geschäft 280 Millionen US-Dollar den Besitzer. Bei Last.fm handelt es sich um ein Portal mit rund 15 Millionen aktiven Nutzern, die anhand ihrer Vorlieben neue Musik entdecken können. Der Kaufpreis könnte noch weiter bis auf 320 Millionen US-Dollar steigen, da noch nicht alle vereinbarten Ziele erreicht wurden. CBS ist in den USA vor allem für zahlreiche Fernseh- und Radiosender bekannt.

Zusammen mit CBS wollen die Betreiber von Last.fm ihrem Ziel näher kommen, jedes erhältliche Musikstück oder Video auf einer Plattform zu vereinen. "Last.fm und CBS teilen die gemeinsame Vision von intelligenten, personalisierten Medienangeboten und Social Networking", sagte Felix Miller, CEO von Last.fm. Im Gegenzug erreicht CBS mit Last.fm jetzt auch jüngere Zuschauer.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Cubot Manito 4G LTE Smartphone 5.0 Zoll HD Display, 3GB RAM 16GB ROM Android 6.0, MTK6737 Quad Core 13MP + 5MP Kamera, Dual SIM (Micro SIM + NANO SIM + TF Karte) ohne Vertrag
Cubot Manito 4G LTE Smartphone 5.0 Zoll HD Display, 3GB RAM 16GB ROM Android 6.0, MTK6737 Quad Core 13MP + 5MP Kamera, Dual SIM (Micro SIM + NANO SIM + TF Karte) ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden