Vista: Keine Synchronisation mit Windows Mobile 6.0

Windows Vista Windows Vista ist zwar mittlerweile seit fast fünf Monaten für Privatkunden erhältlich, aber bisher sind noch nicht alle Anwendungen mit dem neuen Betriebssystem kompatibel. Dies betrifft auch einige Microsoft-Produkte, in einem speziellen Fall sogar ein erst kürzlich eingeführtes Betriebssystem. Es handelt sich dabei um Windows Mobile 6.0, das erst vor wenigen Wochen offiziell vorgestellt wurde. Inzwischen sind die ersten Smartphones bereits mit Version 6.0 des Handy-Betriebssystems erhältlich. Die Netzbetreiber und einige Hersteller bieten außerdem teilweise kostenlose Upgrades für ältere Geräte an.

Jetzt hat Microsoft auf eine Anfrage von Mary Jo Foley reagiert und ein Update für das in Windows Vista integrierte Mobile Device Center angekündigt. Nach Angaben einer Sprecherin soll das Update Mitte Juni veröffentlicht werden. Bisher können die betroffenen Anwender nur Microsoft ActiveSync 4.5 verwenden, um ihre Smartphones mit Windows zu synchronisieren.

Warum es überhaupt zu derartigen Schwierigkeiten gekommen ist, ist vollkommen unklar. Windows Vista wurde im November 2006 fertiggestellt, bei Windows Mobile 6.0 war dies im Februar 2007 der Fall. Die fertige Ausgabe des Windows Mobile Device Centers für Vista ist ebenfalls seit Februar verfügbar. Unter normalen Umständen hätte diese Version bereits die Unterstützung für Windows Mobile 6.0 mitbringen sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden