US-Handelsaufsicht prüft Übernahme von DoubleClick

Wirtschaft & Firmen Wie die „New York Times“ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat die US-Handelsaufsicht eine Untersuchung der Übernahme des Werbeanbieters DoubleClick durch den Suchgiganten Google eingeleitet. Mit der Überprüfung möchte man feststellen, ob Google durch die Übernahme eine marktbeherrschende Stellung einnimmt, oder nicht. Datenschützer und Konkurrenten von Google zeigten sich nach der Ankündigung einer Überprüfung erleichtert. So hatte Time Warner bereits Ende des letzen Monats vor der Marktmacht gewarnt, die Google damit im Geschäft für Internetwerbung erhält. US-Datenschutzaktivisten sehen dagegen die Gefahr eines gläsernen Nutzers, wenn die Daten, die Google und DoubleClick sammeln, zusammengelegt werden.

Mit der Übernahme von DoubleClick möchte Google seine Führungsposition bei Werbung im Internet weiter stärken. Die Antwort der Konkurrenten Microsoft und Yahoo ließ nicht lange auf sich warten. So kündigte Yahoo kurz darauf den Kauf der Online-Werbefirma Right Media Exchange an und Microsoft hat in der vergangenen Woche die Übernahme der Online-Werbefirma Aquantive bekannt gegeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden