Polizei geht bundesweit gegen "Release-Group" vor

Internet & Webdienste Wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizeidirektion Esslingen heute mitgeteilt haben, ist man bundesweit gegen eine Gruppe vorgegangen, die PC-Spiele und Kinofilme illegal im Internet verbreitet hat. Sieben Wohnungen und vier Firmen wurden durchsucht. Hauptverdächtiger ist ein 38-Jähriger aus Oberboihingen bei Esslingen. Er war der Polizei bereits für ähnliche Delikte bekannt. Ihm wird vorgeworfen, zusammen mit anderen Personen eine Vielzahl von Kinofilmen und PC-Spielen im Internet verbreitet zu haben. Dazu wurden bei verschiedenen Firmen Rechner mit hohen Uploadgeschwindigkeiten und umfangreichen Speicherkapazitäten angemietet.

Den Anlass für diese Aktion gab die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberverletzungen (GVU). Sie hatte festgestellt, dass ein PC-Spiel bereits vor seiner Veröffentlichung im Internet erhältlich war. Den Betreibern der "Tauschbörse" drohen nun Anklagen wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht sowie Schadensersatzforderungen der Rechteinhaber.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:50 Uhr JVC HA-S220-W-E On-Ear Leichtkopfhörer
JVC HA-S220-W-E On-Ear Leichtkopfhörer
Original Amazon-Preis
14,02
Im Preisvergleich ab
14,76
Blitzangebot-Preis
11,47
Ersparnis zu Amazon 18% oder 2,55

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden