Fernseher bald auch mit sparsamer LED-Beleuchtung

Hardware In Long Beach (Kalifornien) findet derzeit die Konferenz "DisplayWeek 2007" statt, auf der das Unternehmen Luminus eine neue Technologie vorgestellt hat, um den Hintergrund großer Fernseher mit LEDs beleuchten zu können. Bisher benötigte man dazu mehrere hundert LEDs, die nach speziellen Kriterien wie Helligkeit und Farbtemperatur ausgesucht werden mussten und damit für einen hohen Preis sorgten. Die von Luminus entwickelten Phlatlights sind da anders - für einen 52 Zoll großen Fernseher werden nur noch 10 dieser Leuchtmittel benötigt. Der Preis fällt damit entsprechend gering aus.

Die Phlatlights bestehen aus sehr hellen LEDs, die über eine halbleitertechnisch hergestellte Mikrostruktur verfügen. Außerdem wurden elektrisch steuerbare Mikro-Linsen integriert, mit denen sich die Farbtemperatur regeln lässt und gleichzeitig eine Auslenkung des Lichts ermöglicht. Damit wird laut Angaben von Lumidus eine gleichmäßige Ausleuchtung des Bildschirms erreicht.

Bei dem gezeigten 52-Zoll-Fernseher handelte es sich lediglich um einen Prototyp. Wann die Phlatlights erstmals in der Serienproduktion eingesetzt werden, ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden