Vista kein Wachstumsmotor für Hardware-Hersteller

Windows Vista Vor der Markteinführung von Windows Vista hofften viele Hardware-Hersteller auf steigende Verkaufszahlen, weil das neue Betriebssysteme höhere Anforderungen an die Ausstattung eines PCs stellt. Langsam aber sicher scheint sich nun Ernüchterung breit zu machen. Die Marktforscher von In-Stat teilten mit, dass Vista zwar dem Hardware-Markt nach seiner Einführung einen leichten Schub geben konnte, aber auf lange Sicht kaum Auswirkungen auf die Entwicklung haben wird. Die Kunden, die auf Vista gewartet haben, um einen neuen PC zu erwerben, seien bis Mitte des Jahres abgefertigt.

Die wichtigen Geschäftskunden werden nach Angaben an ihren Plänen für Hardware-Upgrades wegen Vista kaum Änderungen vornehmen, was keine Auswirkungen auf die Industrie haben werde. Windows Vista sei zwar ein Betriebssystem mit gute Funktionen, aber insgesamt kein Motor für die Nachfrage, so das ernüchternde Fazit der Marktforscher.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden