Microsoft: Kein Interesse an Übernahme von Yahoo

Wirtschaft & Firmen Microsoft versucht sich seit geraumer Zeit als Vermarkter für Online-Werbung zu platzieren. Google hält unterdessen die Marktführerschaft in diesem Bereich, dank seiner populären AdSense-Werbung. Vor einigen Tagen gab Microsoft nun die Übernahme des Online-Werbers aQuantive bekannt. Damit überraschten die Redmonder die meisten Marktbeobachter, die davon ausgegangen waren, dass Microsoft vor allem am Suchmaschinenbetreiber Yahoo interessiert war. Nun hat Yusuf Mehdi, der bei Microsoft für die Zukunft der Werbesparte zuständig ist, verlauten lassen, dass man nicht mehr an einer Übernahme von Yahoo interessiert sei.

Nachdem Microsoft 6 Milliarden US-Dollar für aQuantive bezahlt, sei man bestens für den Kampf um die Vorherrschaft im Markt für Online-Werbung aufgestellt, so seine Prophezeiung. Im Wall Street Journal ließ Mehdi weiterhin durchblicken, dass man nun mit neuen Ideen und Konzepten nach Googles Platz an der Sonne greifen will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Danny3 UMIDIGI Plus E 6GB+64GB 4000mAH Freischalten Doppelsim Doppeleinsatzbereitschaft 5,5 Zoll Smart PhoneDanny3 UMIDIGI Plus E 6GB+64GB 4000mAH Freischalten Doppelsim Doppeleinsatzbereitschaft 5,5 Zoll Smart Phone
Original Amazon-Preis
255,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
212,49
Ersparnis zu Amazon 17% oder 42,51
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden