Suchmaschinen - Google gewinnt, Microsoft verliert

Internet & Webdienste Die Internet-Statistiker von Nielsen/NetRatings haben ihre Analyse des Suchmaschinenmarktes vom April 2007 veröffentlicht. Zwar konnte Microsoft im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 7,4 Prozent verzeichnen, der Abstand zu Google und Yahoo wurde aber wieder größer. Demnach musste Google im April 3,7 Milliarden Suchanfragen beantworten, rund 42 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die Suchmaschine von Yahoo wurde 1,5 Milliarden Mal in Anspruch genommen und kommt damit auf ein Wachstum von 28 Prozent. Die Windows Live Search von Microsoft dagegen konnte lediglich 612 Millionen Suchanfragen verzeichnen.

Damit hat Microsoft aktuell einen Marktanteil von 9 Prozent, vor einem Jahr waren es noch 11 Prozent. Google dominiert den Markt deutlich mit einem Anteil von 55 Prozent, im Vorjahr waren es 49 Prozent. Auch Yahoo muss einen kleinen Verlust hinnehmen. Der Marktanteil liegt derzeit bei 22 Prozent, im April 2006 waren es noch 22,5 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden