Dell: PCs mit vorinstalliertem Ubuntu ab Donnerstag

Hardware Dell kündigte vor kurzem an, einige seiner Fertig-PCs auch mit Ubuntu Linux anbieten zu wollen. Bisher hatte das Unternehmen nur Windows vorinstalliert. Jetzt scheint festzustehen, ab wann die ersten Dell-Rechner mit Linux erhältlich sein sollen. Ein Blogger erhielt auf eine Anfrage bei Dell die Antwort, dass man am Donnerstag dieser Woche mit dem Vertrieb der Ubuntu-Systeme beginnen will. Wie erwartet soll es sich dabei um die Modelle E520 für den Desktop, den Laptop Inspiron 1505 und den Entertainment-PC XPS 410 handeln.

Dell begründet die Entscheidung, Ubuntu Linux zur Vorinstallation anzubieten mit dem Wunsch, seinen Kunden neue Möglichkeiten zur Anpassung ihres neuen Computers an die eigenen Wünsche zu geben. Der Hersteller will nur Hardware-Komponenten verbauen, für die auch stabile Linux-Treiber zur Verfügung stehen.

Vorerst will Dell die neuen Linux-PCs nur in den USA anbieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden