ATI-Grafikkarten mit DirectX10 auch für den AGP-Slot

Hardware Sapphire und einige andere Hersteller von Grafikkarten auf Basis von ATI-Chips haben neue Modelle vorgestellt, die auf der neuen Radeon HD 2000-Serie basieren und für den AGP-Slot gedacht sind. Somit können auch ältere Computer mit DirectX10-Graifk ausgerüstet werden. Im Falle von Sapphire handelt es sich um die Sapphire Radeon HD 2600 XT (800 MHz Kerntakt, 1400 MHz Speichertakt) mit bis zu 512 Megabyte GDDR3-Speicher, die Radeon HD 2600 Pro (600 MHz Kerntakt, 1000 MHz Speichertakt) mit ebenfalls bis zu 512 Megabyte GDDR3-Speicher und die Radeon HD 2400 Pro (525 MHz Kerntakt, 800 MHz Speichertakt) mit bis zu 256 Megabyte GDDR2-Speicher.

Die Nutzung des AGP-Slots wird durch die Verwendung des Rialto-Brückenchips ermöglicht. Die Modelle der 2600er Reihe verfügen über 120 Stream Prozessoren, 8 Tektureinheiten und 4 Render Back Ends, während die 2400er mit nur 40 Stream Prozessoren, 4 Textureinheiten und 4 Render Back Ends auskommen muss.

Einigen Anwendern mit recht aktuellen Systemen mit AGP-Slot dürften die neuen Karten entgegen kommen. Der Großteil wird jedoch wenig von ihnen haben, da die meisten Rechner mit AGP-Slot inzwischen etwas zu alt für DirectX10-Spiele sein dürften. Die für deren Nutzung ebenfalls nötige Aufrüstung des Arbeitsspeichers ist mit DDR-Modulen inzwischen sogar teurer als bei DDR2-Speicher.

Wann die neuen Grafikkarten für den AGP-Slot auf den Markt kommen sollen, ist bisher nicht bekannt. Die Preise dürften bei maximal 200 Euro liegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden