WinHEC: Flash-Platten kein Ersatz für normale HDDs

WinHEC Flash-Festplatten sind derzeit die große Hoffnung der Notebook- und HDD-Hersteller. Sie versprechen deutlich beschleunigte Ladezeiten und einen schnelleren Umgang mit den Geräten. Auch wenn die Preise für Flash-Speicher derzeit immer weiter ins Bodenlose fallen, sind Flash-basierte HDDs noch sehr teuer. Die Preise werden zwar weiter fallen, so die Prophezeiung des Speicherherstellers Micron, doch dadurch soll die herkömmliche Festplatte noch lange nicht am Ende sein. Das Unternehmen ließ auf der WinHEC 2007 durchblicken, dass die auf den bisher verwendeten Speicherplattern basierenden HDDs auch auf lange Sicht günstiger sein werden als Flash-Festplatten.

Beim Kauf von Flash-Festplatten seien nicht die Kosten entscheidend, sondern vielmehr die gegenüber normalen HDDs deutlich überlegene Geschwindigkeit, so Micron. Flash-HDDs werden nach Auffassung des Speicherproduzenten vor allem einen Lückenfüller zwischen herkömmlichen Fesplatten und dem teuren, aber deutlich schnelleren DRAM darstellen, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden