o2 könnte drastisches Sparprogramm bevorstehen

Telefonie Wie die "Financial Times" heute berichtet hat, steht dem Mobilfunkanbieter o2 möglicherweise ein drastisches Sparprogramm bevor. Die Tochter der spanischen Telefónica plant dem Bericht zufolge, bis zu 1.000 Arbeitsplätze zu streichen. Das Blatt schreibt, dass o2 vor allem der harte Preiskampf auf dem deutschen Mobilfunkmarkt schwer zu schaffen macht. Zwar versuche man mit Billiganbietern wie Simyo und Co. mitzuhalten, doch durch die daraus resultierenden Kosten gerate das Unternehmen zunehmend in eine finanzielle Schieflage.

Wie das Unternehmen mittlerweile bestätigt hat, schreibt man schon seit Jahren rote Zahlen. Genaue Zahlen wollte man bislang jedoch nicht veröffentlichen. Aus diesem Grund möchte die Telefónica nun einen drastischen Sparkurs fahren. Bereits im kommenden Jahr sollen damit erste Erfolge erzielt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
549
Im Preisvergleich ab
529
Blitzangebot-Preis
499
Ersparnis zu Amazon 9% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden