Microsoft & SanDisk entwickeln USB-Stick-Standard

Hardware U3 ist ein von M-Systems, SanDisk und anderen USB-Speicherherstellern entwickelter Software- und Hardware-Standard, um unter Windows 2000, XP und Vista geeignete Programme ohne vorherige Installation von einem USB-Stick auszuführen und um gespeicherte Daten zu verschlüsseln und mit einem Passwort zu schützen. Jetzt haben SanDisk und Microsoft eine Partnerschaft geschlossen, um einen Nachfolger für diesen Standard zu finden. Wie bisher auch, sollen sich Anwendungen direkt vom Flash-Speicher nutzen lassen. Als Anwender wird man die Möglichkeit haben, seinen Arbeitsplatz immer mit sich herumzutragen. Wird der Stick an einem unbekannten Rechner angeschlossen, werde alle persönlichen Einstellungen vom Flash-Speicher geladen.

Laut Microsoft und SanDisk soll der neue Standard, für den noch kein Name existiert, bereits in der zweiten Hälfte 2008 fertig sein. Obwohl es die U3-Sticks bereits seit Herbst 2005 gibt, führen sie noch immer ein Nischendasein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden