Vista: Kunden wollen weiter XP nutzen, sagt Asustek

Windows Vista Geht es nach Microsoft, so ist Windows Vista allein schon ein Grund, einen neuen Multimedia-PC zu erwerben. Bis zu den Kunden scheint dies jedoch noch nicht durchgedrungen zu sein, denn die Verkaufszahlen der Hardware-Hersteller sind bisher noch nicht außerordentlich gestiegen. Nun erteilt auch einer der wichtigsten Hardware-Hersteller der Welt Microsofts Marketing-Optimismus eine Absage. Asustek, der größte Mainboard-Hersteller, unter anderem durch die Marke ASUS bekannt ist und auch als Vertragsfertiger für zahlreiche andere Marken arbeitet, ließ verlauten, dass Vista den Verkauf bisher nicht angekurbelt habe.

Die Kunden würden weiterhin lieber auf Vistas Vorgänger Windows XP setzen, so die Feststellung von Asustek-Boss Jonney Shih. Die allgemeine Nachfrage nach Computern sei im letzten Quartal zwar gestiegen, doch Windows Vista soll nicht die Ursache dafür sein. Vor allem Probleme bei der Kompatibilität von Software sollen ein Grund für die Zurückhaltung der Kunden sein.

Asustek will seine Angebotspalette nun den Wünschen der Käufer entsprechend anpassen - also auch Kunden Produkte für Kunden anbieten, die Windows Vista vorerst nicht einsetzen wollen. Man müsse sich eben nach den Kunden richten, so Shih.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren129
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden