Neue Partnerschaft zwischen Nvidia & Intel geplant?

Wirtschaft & Firmen Seit einigen Wochen kursieren Gerüchte, wonach der Chiphersteller Intel und der Grafikkartenhersteller Nvidia eine Partnerschaft anstreben. Demnach sollte Intel die Grafiktechnologie von Nvidia erhalten, die Gegenleistung ist unbekannt. Nun haben die Kollegen vom britischen Inquirer neue Informationen vorliegen, wonach Nvidia mehrere Angebote von den Kaliforniern erhalten hat. So soll der Grafikkartenhersteller eine FSB-1600-Lizenz erhalten, um neue High-End-Chipsätze für kommende Intel-Prozessoren zu fertigen. Da man damit vor allem auf Gamer abzielt, dürfte Intel den Verkauf seiner Prozessoren steigern können.

Ein weiteres Angebot beinhaltet die Nutzung von Nvidia-Chipsätzen auf Low-End-Boards. OEM-Hersteller könnten damit sehr günstige Systeme zusammenstellen, die sowohl auf den Chipsatz als auch auf die Grafik von Nvidia setzen. Ein neues serielles Bus-Protokoll namens CSI beinhaltet dann den Memory-Controller und soll 2008 zusammen mit der Nehalem-Mikroarchitektur den Frontside-Bus ablösen.

Wie es in dieser Branche so üblich ist, wollte natürlich keine der beiden Parteien dazu eine Stellungnahme abgeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden