Intel stellt neue Centrino-Generation offiziell vor

Hardware Der Chiphersteller Intel hat heute den offiziellen Startschuss für die neue Mobilplattform Centrino gegeben, die bisher auf den Codename "Santa Rosa" gehört hat. Sie bringt zahlreiche Neuerungen mit, so dass Notebooks zukünftig sparsamer und funktionsreicher werden. Dazu gehören in erster Linie die sechs verschiedenen Modelle des Core 2 Duo, die mit einer Taktfrequenz von 1,4 bis 2,4 GHz arbeiten. Der neue Chipsatz Mobile 965 kann 20 Prozent schneller mit dem Prozessor kommunizieren und ist per FSB800 angebunden. Um Strom zu sparen, kann jetzt auch der Takt des Frontside-Bus heruntergeregelt werden, natürlich nur wenn beide Kerne wenig zu tun haben.

Ebenfalls neu ist der Grafikkern GMA X3100 (Intel Graphics Media Accelerator) sowie die Southbridge ICH8M. Zusätzlich wird der neue WLAN-Standard IEEE-802.11n unterstützt, der bisher nur in einer vorläufigen Version vorliegt. Besonders interessant ist der Turbo Memory genannte Flash-Cache für Festplattenzugriffe. Davon kann derzeit allerdings nur Windows Vista profitieren, da anderen Windows-Versionen entsprechende Funktionen fehlen. Der Flash-Cache kann entweder 512 oder 1024 Megabyte groß sein.

Intel hat angekündigt, dass die ersten Notebooks der neuen Centrino-Generation noch in diesem Monat auf den Markt kommen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Luxuni 82073-30-JS Julia 3000K , Deckenleuchte, Alu
Luxuni 82073-30-JS Julia 3000K , Deckenleuchte, Alu
Original Amazon-Preis
169,03
Im Preisvergleich ab
169,03
Blitzangebot-Preis
131,53
Ersparnis zu Amazon 22% oder 37,50

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden