Sony Ericsson kündigt vier neue Mobiltelefone an

Wirtschaft & Firmen Der japanisch-schwedische Handy-Hersteller Sony Ericsson hat am gestrigen Dienstag vier neue Mobiltelefone vorgestellt. Die drei neuen Design-Handys und das neue Smartphone sollen noch in diesem Sommer in Europa auf den Markt kommen. Sony Ericsson T250i
Mit dem T250i bringt Sony Ericsson ein neues Mobiltelefon für Einsteiger auf den Markt. Der Fokus des nur 12,6 Millimeter schmalen Handys liegt hauptsächlich auf Telefonie und SMS. Damit der Spaß jedoch nicht zu kurz kommt, hat man dem Handy auch eine VGA-Kamera und ein FM-Radio spendiert.

Um sich von anderen Billig-Handys abzuheben, hat man sich dazu entschieden, dem Telefon mit einer metallen wirkenden Oberfläche einen edlen Auftritt zu verschaffen. Zu den weiteren Funktionen des Telefons gehören eine Lautsprechfunktion, Texterkennung für SMS und MMS, sowie ein Kalender.

Das Gerät ist wahlweise in schwarz oder silber erhältlich und soll im September zu einem Preis von 129 Euro (ohne Vertragsbindung) in die Läden kommen

Weitere Daten:
  • Größe: 100 x 45 x 12,6 Millimeter
  • Gewicht: 82 Gramm
  • Sprechzeit: maximal 7 Stunden
  • Stand-by-Zeit: maximal 300 Stunden
  • Display: 128 x 160 Pxiel, 65.536 Farben
  • Digicam: 0,3 Megapixel (VGA)


  • Sony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue Handys



    Sony Ericsson T650i
    Das T650i, welches ebenfalls im September auf den Markt kommen wird, ist der Nachfolger des beliebten T610i. Das nur 12,5 Millimeter schmale Mobiltelefon vereint sehr viel Technik auf kleinstem Raum. So bietet das UMTS-Handy ein Edelstahlgehäuse mit kratzfestem Mineralglas, sowie eine 3,2 Megapixel-Kamera und einen Media Player.

    Das Telefon soll in zwei verschiedenen Farben auf den Markt kommen. Zum Einen in "Growing Green" und zum Anderen in "Midnight Blue". Das Mineralglasdisplay dient laut Sony Ericsson dazu, die Farben auf dem Bildschirm intensiver darzustellen und den Betrachtungswinkel zu erweitern.

    Weiter sollen sich Texte und Bilder nun auch bei starker Sonneneinstrahlung besser betrachten lassen. Das T650i soll im dritten Quartal in den Handel kommen und ohne Vertrag etwa 549 Euro kosten.

    Weitere Daten:
  • Größe: 104 x 46 x 12,5 Millimeter
  • Gewicht: 95 Gramm
  • Sprechzeit GSM/UMTS: etwa 7 Stunden
  • Stand-by-Zeit GSM/UMTS: zirka 350 Stunden
  • Speicher: intern bis zu 16 MByte, MemoryStick Micro mit 256 MByte im Lieferumfang
  • Display: 320 x 240 Pxiel, 262.144 Farben
  • Digicam: 3,2 Megapixel, Autofokus


  • Sony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue Handys



    Sony Ericsson S500i
    Mit dem S500i schickt Sony Ericsson ab Ende des 2. Quartals ein neues Slider-Handy ins Rennen um die Gunst der Kunden. Ohne Vertrag soll das 14 Millimeter flache Handy, das sich laut Sony Ericsson an den Farben der Natur orientiert, für rund 299 Euro in die Läden kommen.

    Öffnet man das S500i, präsentiert es einem Farbakzente und Desktop-Themen, die sich ganz wie die Natur den Jahres- und Uhrzeiten anpassen. Dabei bleibt es ganz dem Nutzer überlassen, wann sich die Themen verändern sollen.

    Das Mobiltelefon ist aber nicht nur schön anzusehen, es kommt auch mit einer 2,0-Megapixel-Kamera. Weiter verfügt der Slider über einen Media-Player und 3D-Spiele.

    Weitere Daten:
  • Größe: 99 x 47 x 14 Millimeter
  • Gewicht: 94 Gramm
  • Sprechzeit: maximal 9 Stunden
  • Stand-by-Zeit: maximal 370 Stunden
  • Speicher: intern bis zu 12 MByte, erweiterbar mit MemoryStick Micro
  • Display: 320 x 240 Pxiel, 262.144 Farben
  • Digicam: 2,0 Megapixel


  • Sony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue Handys



    Sony Ericsson P1i
    Das Sony Ericsson P1i ist die fünfte Smartphone-Generation des schwedisch-japanischen Joint-Ventures. Im Vergleich zu seinen Vorgängern möchte man mit dem P1i jedoch nicht nur Geschäftsleute, sondern auch Technikbegeisterte Personen ansprechen. So ist das Handy beispielsweise mit einer 3,2-Megapixel-Kamera ausgestattet.

    Darüber hinaus ist das P1i 25 Prozent kleiner als der Vorgänger, das P990i, ausgefallen und bietet neben einer E-Mail-(Push)-Lösung auch UMTS und WLAN. Genau wie das M600i, ist das neue Smartphone nur 17 Millimeter dick. Eine vollwertige QERTZ-Tastatur, sowie ein Kalender gehören ebenso zur Ausstattung, wie die Möglichkeit, Änderungen in Powerpoint-Präsentationen, Excel-Tabellen und Word-Dokumenten durchführen zu können.

    Das P1i soll noch im dritten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen. Ohne Vertragsbindung soll es etwa 599 Euro kosten.

    Weitere Daten:
  • Größe: 106 x 55 x 17 Millimeter
  • Gewicht: 124 Gramm
  • Sprechzeit GSM/UMTS: maximal 10/3:30 Stunden
  • Standby-Zeit GSM/UMTS: maximal 440/350 Stunden
  • Speicher: intern bis zu 160 MByte, MemoryStick Micro mit 512 MByte im Lieferumfang
  • Touchscreen: 320 x 240 Pixel, 262.144 Farben
  • Push-E-Mail: u.a. für Blackberry und Micrososft Exchange ActiveSync
  • Mulitmedia: Video- und Musik-Player, UKW-Radio mit RDS
  • Digicam: 3,2 Megapixel, Autofokus, Fotolicht


  • Sony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue HandysSony Ericsson - 4 neue Handys

    Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren29
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
    GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
    Original Amazon-Preis
    33,99
    Im Preisvergleich ab
    ?
    Blitzangebot-Preis
    27,19
    Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    WinFuture wird gehostet von Artfiles

    Tipp einsenden