MySpace will angeblich Photobucket übernehmen

Wirtschaft & Firmen Wie US-Medien berichten, möchte das Social-Networking-Portal MySpace das weltweit am meisten genutzte Online-Bildportal Photobucket übernehmen. Die beiden Unternehmen haben angeblich eine vorläufige Einigung unterzeichnet, in der ein Kaufpreis von 250 Millionen US-Dollar vereinbart wurde. Bei Photobucket können die Nutzer ihre Bilder ablegen und dann von Social-Networking-Seiten wie MySpace oder Friendster darauf zugreifen. Innerhalb von nur vier Jahren nach der Gründung des Unternehmens, hält Photobucket nun einen Marktanteil von etwa 40 Prozent des US-Marktes für Foto-Börsen.

Derzeit hat Photobucket etwa 41 Millionen Nutzer. Ende des vergangenen Jahres lag die Nutzerzahl noch bei 32 Millionen. Ende 2004, ein Jahr nach der Gründung von Photobucket, konnte das Portal zwei Millionen Mitglieder verzeichnen. Die Zahl der bei Photobucket gespeicherten Bilder wird auf etwa 2,8 Milliarden Stück geschätzt.

Aus Expertenkreisen ist zu vernehmen, dass die Übernahme von Photobucket durch MySpace durchaus noch Scheitern könnte, da die Übernahmevereinbarung nur vorläufig ist. Keines der beiden Unternehmen war bislang für eine Stellungnahme bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden