Vista: AMD plant Umstieg & kritisiert Treibermangel

Windows Vista Wie wir bereits berichteten, wollen Intel und Dell mit dem Umstieg auf das neue Windows Vista noch bis zum Erscheinen des ersten Service Packs warten. Beim CPU-Hersteller AMD hingegen, einem von Microsofts wichtigsten Hardware-Partnern, soll der Wechsel schon bald stattfinden. Nach Angaben von AMD hat man in der vergangenen Woche ein für den Umstieg nötiges DVD-Image fertiggestellt, das den eigenen Bedürfnissen des Unternehmens angepasst wurde. Bis zum Sommer will AMD die ersten 1000 PC-Systeme auf Vista umstellen. Bei insgesamt nur 16000 Mitarbeitern ist dies bereits ein bedeutender Prozentsatz.

AMD kritisierte fast zeitgleich mit der Ankündigung seines Vista-Wechsels die Hersteller von Peripheriegeräten und anderen PC-Komponenten, weil diese sich zuviel Zeit für die Entwicklung der für das neue Betriebssystem nötigen Treiber lassen. Die Unternehmen müssten zügig Vista-Treiber bereitstellen, um im Wettbewerb nicht zurückzubleiben, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
225,00
Im Preisvergleich ab
215,00
Blitzangebot-Preis
188,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36,10

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden