Details zu ATI DirectX10-Grafikkarten der Mittelklasse

Hardware Während ATIs kommendes Topmodell Radeon HD 2900 XTX schon vor der Markteinführung ein Rohrkrepierer zu werden droht, sind bisher außer zur günstigeren XT-Variante kaum Details zu den neuen DirectX10-Grafikkarten der Mittelklasse bekannt. Die Kollegen von DailyTech konnten nun konkrete Details zur Ausstattung der günstigeren DirectX10-Grafikkarten von ATI auftreiben. Die Mittelklassemodelle Radeon HD 2400 und HD 2600 basieren auf den Grafikchips RV610 bzw. RV630, die in verschiedenen Varianten verbaut werden.

Beim mit 120 Stream-Prozessoren, drei SIMDs und zwei Textureinheiten ausgerüsteten HD 2600 soll es sich um die Varianten Pro und XT handeln, die wie üblich mit verschiedenen Taktraten und Speicherkonfigurationen angeboten werden. Unter anderem wird es Versionen mit 256 oder 512 Megabyte DDR2-, GDDR3- und GDDR4-Speicher geben, die über verschiedene Videoein- und ausgänge verfügen.

Den Niedrigpreissektor will ATI mit der Radeon HD 2400 ansprechen, der mit 40 Stream-Prozessoren daherkommt. Auch in diesem Fall wird es wie immer verschiedene Ausstattungsvarianten geben, die durch den Namenszusatz Pro und LE gekennzeichnet werden und mit 128 oder 256 Megabyte Speicher erhältlich sind.

ATI gibt seinen Hardware-Partnern einige Referenzdesigns vor, so dass diese bei der Wahl der Ausgänge fast freihe hand haben.

Weitere Informationen: DailyTech.com - ATI Radeon HD 2400/2600
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden