Will Microsoft Yahoo für 50 Milliarden Dollar kaufen?

Microsoft Der Konzern plant angeblich die Übernahme des Suchmaschinenbetreibers Yahoo, berichtet die Boulevardzeitung New York Post in ihrer heutigen Ausgabe. Angeblich soll eine Kaufsumme in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar genannt worden sein. Laut der Tageszeitung befindet sich Microsoft derzeit in Gesprächen mit Yahoo. Sie beruft sich dabei auf Quellen, die nicht genannt werden wollen. In den letzten Jahren soll es bereits des öfteren ähnliche Gespräche gegeben haben, die nicht von Erfolg gekrönt waren. Bisher wurde Microsoft von Yahoo immer zurückgewiesen, heißt es aus Wallstreet-Kreisen.

Laut der New York Post will Microsoft mit diesem Geschäft seine Position gegenüber Google stärken. Erst kürzlich mussten die Redmonder eine Niederlage einstecken, als Google in der Bieterschlacht um den Werbeanbieter DoubleClick die besseren Karten hatte. Auch beim Wert der Marke konnte Google Microsoft inzwischen von der Spitzenposition verdrängen.

Google konnte ausgehend von seiner Suchmaschine in den letzten Jahren immer mehr Web-Dienste anbieten und hatte dadurch die Möglichkeit, ein florierendes Werbegeschäft aufzubauen. Inzwischen greift man mit einer ersten webbasierten Office-Lösung Microsoft direkt an. Vor allem im Bereich der Web-Dienste konnte Microsoft bisher keine Erfolge verbuchen. Yahoo hat auf diesem Gebiet schon deutlich mehr Erfahrung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden