Vista lässt Preise für 19- bis 22-Zoll-Displays steigen

Hardware Die Hersteller diverser Hardware-Produkte hoffen seit Monaten auf einen Umsatzschub, der durch die höheren Anforderungen von Windows Vista an die Ausstattung eines PCs herbeigeführt werden soll. Bisher halten sich die Kunden mit ihren Käufen jedoch noch zurück, was sich nun allerdings zu ändern scheint. Da das neue Windows Vista auch im Display-Bereich einen Umschwung einleitet - die meisten Händler empfehlen Widescreen-Monitore mit 19 bis 22 Zoll Bildschirmdiagonale - werden die Preise derartiger Geräte in Kürze auch im Endkundenmarkt steigen. Dies berichten chinesische Medien unter Bezug auf Quellen bei verschiedenen Herstellern.

Schon jetzt übersteigt die Nachfrage das Angebot um 15 bis 20 Prozent heißt es. Die Schere zwischen den gewünschten Stückzahlen und den bevorrateten Lagereinheiten soll in der nächsten Zeit sogar noch weiter auseinander gehen, wodurch auch die Preise anziehen werden, hieß es. Ursache der erhöhten Nachfrage sind unter anderem die neuen Multimediafunktionen von Vista, so die Hersteller.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden