Microsoft zeigt Interesse an Online-Werbefirma 24/7

Wirtschaft & Firmen Wie die "New York Post" in ihrer gestrigen Ausgabe berichtet hat, interessiert sich der Softwaregigant Microsoft für die Internet-Werbefirma 24/7 Real Media. Analysten zufolge, könnte die Übernahmesumme zwischen 600 Millionen und einer Milliarde US-Dollar liegen. Mit der Übernahme könnte Microsoft wieder ein klein wenig auf Google aufschließen. Der Suchmaschinenbetreiber hatte vor wenigen Wochen das Internet-Werbeunternehmen DoubleClick für 3,1 Milliarden US-Dollar übernommen.

Auch Yahoo möchte sich nicht von Google und Microsoft abschütteln lassen. So hat der Internet-Dienstleister gestern die Übernahme des Werbevermarkters Right Media bekannt gegeben. Das Unternehmen betreibt einen Online-Marktplatz, auf dem Interessenten Online-Werbeflächen ersteigern können. Für die Übernahme gibt Yahoo 680 Millionen US-Dollar aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:45 Uhr MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
799,99
Im Preisvergleich ab
799,99
Blitzangebot-Preis
679,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 120

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden