Aktuelle Mac-Lücke kann auch Windows betreffen

Windows In der letzten Woche sorgte ein Hack-Wettbewerb für Aufsehen, bei dem es die Aufgabe der Teilnehmer war, sich über ein Netzwerk Zugriff auf zwei MacBook-Laptops zu verschaffen. Nachdem die Regeln entschärft wurden, gelang dies zumindest in einem Fall unter Ausnutzung einer neuen Schwachstelle. Der erfolgreiche Angriff nutzte eine Java-basierte Lücke in Apples Multimedia-Player QuickTime. Wie jetzt bekannt wurde, betrifft das Problem alle Browser auf Systemen, bei denen QuickTime installiert ist. Unter den entsprechenden Voraussetzungen können also auch Windows-Rechner angegriffen werden.

Offenbar ist zumindest der freie Browser Firefox unter Windows betroffen. Beim Mac gehört auch Apples Safari zu den verwundbaren Programmen. Anwender, die QuickTime und einen der beiden Browser installiert haben, sollten Java deaktivieren, so die Empfehlung von Sicherheitsexperten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden