Vista: Doch nicht nur 244 Mal legal in China verkauft?

Windows Vista Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista ist seit einiger Zeit auch in China erhältlich. Da die Software trotz neuer Kopierschutzmaßnahmen weiterhin auf dem Schwarzmarkt zu Ramschpreisen vertrieben wird, sorgen Berichte über schleppende Verkäufe der legalen Version kaum für Aufsehen. In der letzten Woche hatte der wichtigste chinesische Distributionspartner von Microsoft gegenüber japanischen Medien mitgeteilt, dass innerhalb der ersten zwei Wochen nach der Markteinführung nur 244 legale Ausgaben von Windows Vista verkauft werden konnten.

In Redmond stieß diese Meldung auf Verwunderung. Gegenüber den Kollegen von Cnet dementierte Microsoft deshalb alle entsprechenden Berichte und bezeichnete sie als Spekulation. Man sei mit den Verkaufszahlen von Windows Vista in China sehr zufrieden, hieß es weiter. Die Kunden hätten weltweit positiv reagiert, wobei auch China keine Ausnahme darstellt.

Konkrete Angaben darüber, wie oft Vista in China legal verkauft wurde, wollte Microsoft unterdessen nicht herausgeben. Es hieß lediglich, dass sich die Verkaufszahlen im ersten Monat gegenüber dem Vorgänger Windows XP verdoppelt hätten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden