Netzbetreiber bestätigt Apple iPhone für Ende Juni

Telefonie Apple-Chef Steve Jobs sorgte vor einigen Monaten mit der Ankündigung des so genannten "iPhone" für Aufsehen. Mit dem Produkt steigt der Hersteller von Mac OS X, Mac und iPod nun auch in die Mobilfunkbranche ein und will wie üblich den Markt zu seinen Gunsten umkrempeln. Vor kurzem kamen nun Gerüchte auf, wonach das iPhone möglicherweise verspätet auf den Markt kommen werde. Apple hat zwar bisher kein Datum für die Einführung genannt, doch Insider gehen davon aus, dass das Gerät noch im Juni 2007 zumindest in den USA in den Handel kommen soll.

Die Spekulationen gehen auf die Verschiebung der Veröffentlichung der aktualisierten Ausgabe von Apples Betriebssystem Mac OS X zurück, die die Bezeichnung "Leopard" trägt. Nun hat ein ranghoher Mitarbeiter von einem der Netzbetreiber mit denen Apple zusammenarbeitet verlauten lassen, dass einer Markteinführung des iPhone im Juni nichts im Wege steht.

Der COO von AT&T, Randall Stephenson sagte, dass die Tests des Geräts positiv verlaufen seien, so dass das iPhone auf dem Weg zu einer Markteinführung im Juni sei. Problematisch sei lediglich, ob dann auch eine ausreichende Stückzahl verfügbar sein wird um die Nachfrage zu befriedigen, sagte er weiterhin.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden