YouTube-Streich führt zu Löschung hunderter Videos

Internet & Webdienste Ein australischer Teenager hat am Wochenende für Aufsehen gesorgt, nachdem er dem Videoportal YouTube im Namen des Fernsehsenders ABC Löschaufforderungen geschickt hatte. Der 15-Jährige forderte die Betreiber auf, einige hundert Filmclips zu entfernen. Er schickt dem Unternehmen einen unterschriebenen Antrag zur Löschung von Ausschnitten der in Australien beliebten Sendung "Chaser's War on Everything", da deren Ausstrahlung über YouTube angeblich die Urheberrechte von ABC Television verletzen würde.

YouTube reagierte umgehend auf die Aufforderung und löschte eine Vielzahl von Filmen, die zuvor von anderen Anwendern hochgeladen wurden. Die Nutzer wurden über die angeblichen Ansprüche des Rechteinhabers informiert, wobei ihnen auch mit einem Ausschluss gedroht wurde.

Inzwischen stellte sich heraus, dass es sich um einen "Streich" handelte. Der Junge wurde von ABC kontaktiert und hat sich mittlerweile für sein Tun entschuldigt. Nach Angaben des Fernsehsenders betrachtet man die Veröffentlichung der Videos bei YouTube als Werbemaßnahme, weswegen man verwundert auf die Löschung der Inhalte reagierte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden