Intel will 'Metro' Notebooks zu 'Handtaschen' machen

Hardware Intel hat auf seiner aktuell stattfindenden Entwicklerkonferenz ein neues Notebook-Konzept vorgestellt, mit dem die tragbaren Computer zu einem modischen Accessoire werden sollen. Die mit einem Trageriemen ausgestatteten Geräte sollen vor allem weibliche Kunden ansprechen. Der Chiphersteller bezeichnet das Konzept als "Metro Notebook. Im Innern des weniger als zwei Zentimeter dicken Gehäuses steckt natürlich ein Intel Core 2 Duo Prozessor. Insgesamt soll der Rechner höchstens ein Kilogramm wiegen und wie eine Handtasche getragen werden.


Auf der ledernen Aussenhülle des Gehäuses platziert Intel ein zweites Display, das über eine Art USB-Anschluss mit dem Notebook verbunden ist. Das Display soll Daten auch dann verfügbar machen, wenn der Computer selbst ausgeschaltet ist und wurde deshalb auf Basis von "elektronischem Papier" realisiert, das auch ohne Strom Informationen anzeigen kann.

Natürlich verfügt das Metro-Konzept auch über drahtlose Kommunikationsschnittstellen wie Bluetooth, WiFi und WiMAX, wobei eine einzige Antenne für alle Technologien genutzt werden soll. Laut Intel sollen die Geräte auch als drahtlose Ladestation für Handys oder PDAs dienen. Das Telefon wird also ohne den Anschluss von Kabeln geladen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Dell Latitude E6430-1994 35,8 cm (14,1 Zoll) Notebook (Zertifiziert und Generalüberholt)
Dell Latitude E6430-1994 35,8 cm (14,1 Zoll) Notebook (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
279
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
219
Ersparnis zu Amazon 22% oder 60

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden