Vista: Samsung hält 24-Zoll-Displays für beste Wahl

Windows Vista Im Sommer 2006 machten Samsung und Microsoft auf sich aufmerksam, als es hieß, dass man an einem neuen 22-Zoll-Dispay arbeite, das die idealen Voraussetzungen für die Nutzung in Verbindung mit dem neuen Betriebssystem Windows Vista mitbringen sollte. Inzwischen ist Vista im Handel erhältlich und Samsung gibt erneut zum Besten, welche Bildschirmgröße ideal sein soll. Natürlich geschieht das Ganze nicht ohne Hintergedanken, schließlich handelt es sich bei dem "zu empfehlenden" Produkt um ein Erzeugnis aus eigenem Hause. Samsung macht darauf aufmerksam, dass die bisher für die Nutzung mit Vista beworbenen 22-Zoll-Displays nicht ausreichend seien, da sie keine Unterstützung für die volle HD-Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten bieten.


Angeblich ist ein 24-Zoll-Bildschirm deshalb besser geeignet, weil sich so die Multimedia-Funktionen von Windows Vista voll ausreizen lassen. Die Koreaner liefern natürlich gleich das passende Gerät mit und haben für Mai die Einführung eines neuen LED-beleuchteten Displays im 24-Zoll-Format angekündigt.

Das neue LCD-Panel soll nach Angaben von Samsung die gleiche außerordentliche Farbqualität bieten, wie man sie von besonders hochwertigen LCD-Fernsehern gewohnt ist. Dadurch ist das Gerät angeblich bestens für die Wiedergabe von hochauflösenden Inhalten geeignet.

Samsung zitiert zudem Experten aus der Industrie, deren Angaben zufolge Widescreen-Displays mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale besser für die Darstellung von Windows Vista geeignet sind, weil sich so auch die Sidebar effektiv nutzen lassen soll. Das Panel basiert auf der S-PVA-Technik, die volle 180 Grad Blickwinkel und einen höchstmöglichen Kontrast bietet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden