Nintendo gibt finale Version von Opera für die Wii frei

Internet & Webdienste Nintendo hat heute die finale Version des Opera-Browser für die Wii veröffentlicht. Mit der neuen Version erhält der Browser zahlreiche Verbesserungen und ein paar neue Funktionen. Besitzer der Spielekonsole können den Browser noch bis zum 30. Juni kostenlos herunterladen. Wird der Browser nach dem 30. Juni heruntergeladen, fällt eine Gebühr von 500 Wii-Points, umgerechnet etwa fünf Euro, an. Um den Opera-Browser zu bekommen, muss zunächst ein Update der Systemsoftware durchgeführt werden. Anschließend steht die finale Version des Internet-Kanals im Wii-Shop-Kanal zur Verfügung.


Folgendes hat sich in der finalen Version verändert:

  • Altersbeschränkungen für den Internetkanal können eingerichtet werden
  • Start- und Navigationsgeschwindigkeit wurden optimiert
  • Optimierte Navigation mit der Wii-Remote
  • Anpassbare Bildbreite
  • Textqualität beim Zoomen wurde deutlich verbessert
  • Verbesserte Scroll- und Zoomfunktionen
  • Menüleiste lässt sich optional im Hintergrund verstecken
  • Cookies können gelöscht werden
  • Eingebaute Suchfunktion über Yahoo oder Google
  • Neue Cursor-Animationen und Sounds beim Navigieren
  • Bedienungsanleitung wurde integriert
  • Nutzer kann Sicherheitsinformationen einer Seite einsehen
  • Optionaler Webfilter von Astaro (demnächst verfügbar)


  • Link: Weitere Informationen
    Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren20
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 00:20 Uhr Rapoo 3920P Wireless Laser Maus (5 GHz, 1600 DPI, 4D Mausrad)
    Rapoo 3920P Wireless Laser Maus (5 GHz, 1600 DPI, 4D Mausrad)
    Original Amazon-Preis
    33,99
    Im Preisvergleich ab
    29,00
    Blitzangebot-Preis
    28,74
    Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,25

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    WinFuture wird gehostet von Artfiles

    Tipp einsenden