Betriebssystem des "100-Dollar-Laptops" als Live-CD

Software Seit einigen Jahren arbeitet das Massachussetts Institute of Technology (M.I.T.) im Rahmen des "One Laptop Per Child" Programms an der Entwicklung eines kostengünstigen Laptops für Schüler in Entwicklungsländern. Mittlerweile werden die ersten Geräte bereits ausgeliefert. Jetzt steht auch das Betriebssystem zum Testen bereit.

In Form einer Live-CD können interessierte Anwender das Linux-basierte Betriebssystem des "XO" getauften "100-Dollar-Laptops" auf ihrem eigenen Computer testen. Das System ist zwar für die Nutzung auf dem XO optimiert, läuft aber auch auf vielen anderen Computern ohne größere Probleme.


Der Download der Live-CD ist über die Homepage des Linux-Distributors Red Hat verfügbar und schlägt mit 291 Megabyte zu Buche. Das Paket enthält neben den üblichen Anwendungen auch einen besonders leichtgewichtigen Web-Browser. Insgesamt dürfte sich das System vor allem durch seine Ressourcen-Sparsamkeit auszeichnen.

Sinn der nun veröffentlichten Live-CD ist es, Programmierer und andere Interessenten für die Arbeit mit dem "100-Dollar-Laptop" zu begeistern. Die Initiatoren des Projekts setzen auf eine rege Beteiligung der Open-Source-Szene und anderen unabhängiger Entwickler. Deshalb enthält die Live-CD zusätzlich ein Software Development Kit.

Download: OLPC SDK Build 1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden