Patch-Day Teil 2: Alle neuen Updates für Windows

Windows Wie jeden zweiten Dienstag im Monat, ist heute wieder Patch-Day beim Redmonder Riesen Microsoft. Angekündigt waren einige sicherheitsrelevante Updates für Windows, nachdem kürzlich bereits eine Lücke außerplanmäßig geschlossen wurde. Um die neuen Sicherheits-Updates zu beziehen, empfehlen wir die Nutzung von Microsoft Update. Andernfalls besteht die Möglichkeit, sich die Update-Dateien direkt aus dem Download-Center von Microsoft zu laden. Die Links findet man in den entsprechenden Security Bulletins. Folgende Sicherheits-Updates wurden heute veröffentlicht:

MS07-018 - Sicherheitslücke im Content Management Server
Der erste Patch behebt zwei Sicherheitslücken im Microsoft Content Management Server. Sie werden zusammenfassend als kritisch eingestuft und betreffen die Versionen 2001 und 2002.

Security Bulletin: MS07-018


MS07-019 - Sicherheitslücke in der Windows-Komponente UPnP
Das zweite Update behebt eine Schwachstelle in Windows XP, genauer gesagt im Universal Plug and Play. Ein Angreifer könnte dadurch beliebigen Code ausführen. Andere Windows-Versionen sind von dieser als kritisch eingestuften Lücke nicht betroffen.

Security Bulletin: MS07-019


MS07-020 - Sicherheitslücke im Microsoft Agent
Dieses Update behebt eine Sicherheitslücke im Microsoft Agent, mit deren Hilfe ein Angreifer beliebigen Code ausführen könnte. Betroffen sind alle Windows-Versionen bis auf das neue Windows Vista. Microsoft stuft dieses Problem als kritisch ein.

Security Bulletin: MS07-020


MS07-021 - Sicherheitslücke in CSRSS
Dieses Update behebt gleich drei Schwachstellen in der Windows-Komponente CSRSS. Betroffen sind alle Windows Versionen inklusive Vista. Microsoft stuft die Probleme zusammenfassend als kritisch ein.

Security Bulletin: MS07-021


MS07-022 - Sicherheitslücke im Windows Kernel
Das letzte Update des heutigen Patch-Days behebt eine Sicherheitslücke im Windows Kernel, die als wichtig eingestuft wurde. Betroffen sind die Windows-Versionen 2000, XP und 2003. Laut Microsoft könnte ein Angreifer, der diese Schwachstelle ausnutzt, die volle Kontrolle über ein System übernehmen.

Security Bulletin: MS07-022

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden