Vista: US-Handelsketten melden starke Nachfrage

Windows Vista Seit Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista für Privatkunden verfügbar ist, wurden noch keine wirklich aussagekräftigen Angaben zu den Verkaufszahlen veröffentlicht. Zumindest bei den großen US-Elektronikhändlern Best Buy und Circuit City scheint der Verkauf jedoch besser zu laufen, als man zunächst angenommen hatte. Beide Firmen teilten in dieser Woche mit, dass Windows Vista von den Kunden stark nachgefragt werde, doch für jedes der Unternehmen hatte dies einen anderen Effekt auf die Geschäftszahlen. Die Zahl der verkauften PCs und dazugehörigen Dienstleistungen stieg seit der Markteinführung des neuen Betriebssystems Ende Januar bei beiden Handelsketten um 10 Prozent.

Im Falle von Circuit City hatte man allerdings Probleme die große Nachfrage zu befriedigen, so dass sich kaum Umsatzvorteile ergaben. Das Unternehmen hatte schlichtweg nicht genügend Vista-PCs auf Lager, um seine Kunden zufrieden zu stellen. Bei Best Buy hingegen rechnet man dem neuen Windows sogar einen Beitrag zur Steigerung des eigenen Marktanteils an.

Die Meldungen der großen Elektronikhändler sorgten prompt für einen Anstieg der Microsoft-Aktie an der New Yorker Börse. Kurz nach Eröffnung des Handels konnte sie bereits drei Prozent zulegen. Microsoft hatte erst vor Kurzem eine erste positive Bilanz gezogen und vermeldet, dass man bereits 20 Millionen Lizenzen verkauft habe, was jedoch kaum Rückschlüsse auf die tatsächliche Nachfrage ließ.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden