Microsoft: Ameisenvölker für Programmieranfänger

Microsoft Microsoft versucht immer wieder, mehr Menschen für die Software-Programmierung zu begeistern. Natürlich will man dabei erreichen, dass schon Anfänger mit Produkten aus dem eigenen Hause arbeiten. Mit "AntMe!" hat das Unternehmen jetzt eine "Ameisenvolk-Simulation" vorgestellt, mit der man zeigen will, dass Informatik Spaß machen kann. Ziel ist es, Schüler und Studenten spielerisch an das Thema Programmierung heranzuführen. Bei AntMe! geht es vor allem um die Entwicklung künstlicher Intelligenz, die mit Hilfe der Sprachen C# und Visual Basic .NET programmiert werden soll. "Das Wichtigste sind Spaß und kleine Erfolge von Anfang an. Die Grundlagen der Informatik werden hier direkt in der Anwendung vermittelt", so Uwe Baumann, Projektleiter bei Microsoft Deutschland.


AntMe! bietet die Möglichkeit, die Reaktionen der Ameisenvölker auf Umwelteinflüsse vor dem Spielbeginn festzulegen, wofür natürlich Programmieraufwand nötig ist. Der Spieler entscheidet auf diese Weise zum Beispiel darüber, wie seine "Untertanen" auf den Angriff eines Käfers oder andere Ereignisse reagieren sollen. Eine High-Score-Liste sorgt zusätzlich für einen Wettbewerb mit anderen AntMe!-Nutzern.

Microsoft stellt alle für die "Arbeit" mit AntMe! benötigten Werkzeuge kostenlos zum Download bereit. Als Grund für sein Engagement nennt man die Schwierigkeiten von Unternehmen aus der IT-Branche, neue Mitarbeiter und Auszubildende mit Kenntnissen in Sachen Programmierung zu finden.

Weitere Informationen: Microsoft AntMe!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden