Lite-On & Philips mit Joint-Venture bei Laufwerken

Hardware Vor einigen Monaten wurden Gerüchte laut, wonach der taiwanische Elektronikhersteller Lite-On über die Einstellung der Produktion von optischen Laufwerken nachdenken sollte. Das Unternehmen dementierte die Spekulationen umgehend. Nun wurde bekannt, dass Lite-On und der niederländische Philips-Konzern gemeinsam produzieren wollen. Am 1. Mai 2007 soll das gemeinsame Unternehmen Philips & Lite-On Digital Solutions (PLDS) seine Arbeit aufnehmen. Hauptgeschäft soll die Produktion und Vermarktung von optischen Laufwerken werden. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen kommt wenig überraschend. Marktbeobachter erwarteten den Schritt bereits seit fast einem Jahr.

Lite-On übernahm im April 2006 die Laufwerksproduktion von BenQ. Damit stieg Lite-On zum zweitgrößten Fertiger von CD/DVD-Laufwerken auf. Durch die Zusammenarbeit mit Philips will man diese Position nun festigen. Die Markennamen sollen weiterhin erhalten bleiben. Die EU-Kommission hat dem neuen Joint-Venture bereits zugestimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden