Intel-Notebooks mit Flash für Vista ab Anfang Mai

Hardware Intel legt derzeit letzte Hand an seine neue Notebook-Plattform "Santa Rosa", die unter den Markennamen Centrino Duo und Centrino Pro vermarktet werden soll. Die Markteinführung ist für Ende April geplant, so dass nicht mehr viel Zeit vergeht bis zum Beispiel ein Gigabyte Flash-Speicher als sogenanntes "Turbo Memory" auf dem Mainboard aktueller Notebooks zu finden sein wird. Der bevorstehenden Markteinführung entsprechend haben auch die Hersteller der tragbaren Computer bereits ihr Programm auf die neue Centrino-Generation eingestellt. Marktbeobachtern zufolge sollen, wenn alles nach Plan läuft, bereits in den ersten beiden Wochen des Monats Mai allerlei Notebooks auf Basis von "Santa Rosa" in den Handel kommen.

Die meisten Geräte dürften mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista ausgestattet sein, da die neuen Flash-Module Ladezeiten verkürzen und die Akkulaufzeit verlängern sollen. Vorerst wird "Santa Rosa" aber nur in höherpreisigen Notebook-Modellen zu finden sein, da die ersten Geräte ausschließlich auf den etwas teureren neuen Core 2 Duo Prozessoren basieren. Erst im Herbst kommt eine günstige einkernige Variante der neu neuen CPUs.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech K830 kabellose, beleuchtete Wohnzimmer-Tastatur mit Touchpad
Logitech K830 kabellose, beleuchtete Wohnzimmer-Tastatur mit Touchpad
Original Amazon-Preis
75,98
Im Preisvergleich ab
72,00
Blitzangebot-Preis
63,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 11,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden