Nvidia mit eigenen Designvorgaben für Mainboards

Hardware Nvidia gibt für die Hersteller von Grafikkarten mit seinen Chips bereits seit Jahren ein Referenzdesign vor, an dass sich die meisten Hardware-Partner dann auch halten, bevor sie später eigene Platinenlayouts einführen. Den gleichen Ansatz will Nvidia nun auch bei seinen Chipsatzplattformen einführen. Das Unternehmen verspricht unter der Kennzeichnung "Designed by Nvidia" die bestmögliche Kombination seiner Chipsätze, Grafikprozessoren und Treiberpakete. Man will nicht nur die Entwicklung der Hardware selbst übernehmen, sondern auch gleich noch für das passende BIOS und die dazugehörigen Treiber sorgen.

Die neuen Mainboards werden in kürze bei verschiedenen Partnern von Nvidia erhältlich sein, darunter auch bekannte Grafikkartenhersteller wie EVGA und XFX. Zunächst soll mit dem Modell nForce 680i LT SLI eine Platine für Intel-Prozessoren auf den Markt kommen, die zu einem Preis von unter 200 US-Dollar erhältlich sein wird. Später folgen dann weitere Varianten, die auch AMD-CPUs aufnehmen können.

Weitere Informationen: Nvidia.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden