Wird Mac OS X "Leopard" wegen Vista verschoben?

Windows Vista Eigentlich ging man davon aus, dass Microsofts liebster Konkurrent Apple die neue Version seines Betriebssystem Mac OS X, deren Code-Name "Leopard" lautet, bereits im April veröffentlichen werde. Nun kommen jedoch Gerüchte auf, denenzufolge ausgerechnet Windows Vista für eine verspätete Einführung des neuen Mac OS X sorgen könnte. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes meldet, berichten Quellen aus der Industrie, dass Mac OS X "Leopard" wahrscheinlich erst im Oktober 2007 auf den Markt kommen werde. Hintergrund sind Bemühungen seitens Apple, sein Betriebssystem mit Hilfe einer integrierten Version von Boot Camp Vista-kompatibel zu machen.

Die Verspätung soll nicht auf Probleme mit "Leopard" selbst zurückzuführen sein, sondern vielmehr auf den Wunsch Apples, Vista mit einer integrierten Version von Boot Camp nutzbar zu machen. Boot Camp erlaubt aktuell die Installation von Windows XP auf Systemen mit der neuesten Version von Mac OS X. Durch die Unterstützung für Vista will Apple einige Kunden zum Kauf eines Mac Computers bewegen, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr ZTE Blade A610 Plus Deal
ZTE Blade A610 Plus Deal
Original Amazon-Preis
247,93
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
229,00
Ersparnis zu Amazon 8% oder 18,93
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden