Gigabyte & ASUS produzieren nicht mehr gemeinsam

Hardware ASUStek ist einer der größten Vertragsfertiger der Welt und gründete zusammen mit Gigabyte Technology vor einigen Monaten ein gemeinsames Joint-Venture, um Produktionskapazitäten zu bündeln und wirtschaftlicher arbeiten zu können. Nun steht die Zusammenarbeit vor ihrem vorläufigen Ende. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet, beenden die beiden Unternehmen bereits zwei Monate nach dem Produktionsbeginn in den gemeinsam genutzten Werken ihre Kooperation. Das "Gigabyte United" genannte Joint-Venture soll zwar profitabel gearbeitet haben, doch seitens Gigabyte fürchtet man offenbar eine zu starke Abhängigkeit von ASUStek. Derartige Bedenken wurden laut Gigabyte von zahlreichen Handelspartnern, Zulieferern und Mitarbeitern geäußert.

Deshalb hat man sich nach Angaben eines Sprechers dafür entschieden, die Marke Gigabyte im Mainboard-Bereich weiterhin möglichst unabhängig zu halten. Es sei im langfristigen Interesse des Unternehmens, die Vielfalt im Markt zu gewährleisten. Von ASUStek hieß es nur, dass man die Entscheidung des ehemaligen Partners akzeptiere und zukünftigen Kooperationen entgegensieht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden