Mozilla: Internet in 10 Jahren eine virtuelle 3D-Welt

Internet & Webdienste Window Snyder gilt als renommierte Sicherheitsexpertin und ging im Herbst letzten Jahres von Microsoft zur Mozilla Stiftung, die unter anderem den freien Browser Firefox entwickelt. Sie ist nun eine der führenden EntwicklerInnen bei Mozilla und beschäftigt sich deshalb mit den Trends des Internets. Ihrer Auffassung nach werden virtuelle 3D-Welten wie Second Life das Internet in den kommenden 10 Jahren deutlich verändern. Snyder geht davon aus, dass die Entwicklung immer stärker zu virtueller Kommunikation gegen wird, wobei dies das Privat- ebenso wie das Geschäftsleben betreffen wird. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, müssten sich die Browser anpassen, sagte sie.

Anstatt von Webseiten, wie wir sie heute kennen, wird es laut Snyder in Zukunft 3D-Einrichtungen in virtuellen Welten geben. Um sich diesem Trend anzupassen müsse die Internet-Industrie endlich HTML als Standard hinter sich lassen, da es nicht mehr nützlich sei. Natürlich will man bei Mozilla mit Firefox eine Spitzenposition auf dem Weg zu einem dreidimensionalen Internet einnehmen, so Snyder weiter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden