Erneuter Trojaner-Alarm im Netzwerk von Skype

Internet & Webdienste Nachdem im Februar ein Wurm namens Warezov bzw. Stration zahlreiche Nutzer der VoIP-Software Skype infiziert hat, macht jetzt eine neuere Version die Runde. Ist erstmal ein PC infiziert, versucht die Schadensroutine alle Freunde in der Kontaktliste zu erreichen. Dazu wird eine Textnachricht mit einem Link verschickt, hinter dem sich eine Datei versteckt, die heruntergeladen werden soll. Macht man das, installiert sich der Trojaner auf dem Rechner und lädt noch einige weitere Programme aus dem Internet herunter. Damit kann der Angreifer die Kontrolle über den PC übernehmen, beispielsweise um Spam-Mails zu verschicken.

Die bekannten Anti-Virenprogramme sollten den Schädling inzwischen erkennen und Alarm schlagen, wenn die Datei heruntergeladen wird. Grundsätzlich sollte man nicht auf Links klicken, die aus heiterem Himmel hereinschneien.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
10
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5
Ersparnis zu Amazon 50% oder 5
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden