Trend Micro: Spyware-Scanner Hijackthis bleibt gratis

Software Der holländische Student Merijn Bellekom entwickelte bis 2005 mit Hijackthis ein sehr nützliches Werkzeug für die Suche nach Schad-Software auf eigene Faust. Da sein Studium jedoch immer mehr Zeit in Anspruch nimmt, entschied sich Bellekom, sein Produkt an den Sicherheitsdienstleister Trend Micro abzugeben. Viele Windows-Anwender, die sich bisher bei Malware-Infektionen auf die Hilfe von Hijackthis verlassen haben, fürchteten nach der Bekanntgabe des Verkaufs, dass der neue Besitzer das Produkt nicht mehr kostenlos anbieten werde. Auf der CeBIT konnte Trend Micro uns gegenüber nun Entwarnung geben.

Wie man uns mitteilte, wird Hijackthis auch in Zukunft kostenlos zum Download bereit gestellt. Mit der kürzlich erschienenen Beta-Version 2.0.0 wurden zudem bereits neue Funktionen integriert, so auch eine interne Auswertungsfunktion, mit der die Log-Datei über die Homepage von Trend Micro ausgewertet werden kann.

Ob Hijackthis Teil von anderen Produkten des Unternehmens werden soll, steht nach Angaben eines Sprechers bisher noch nicht fest. Sicher ist jedoch, dass die Software weiterhin kostenfrei erhältlich sein wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:10 Uhr RoyPow Gelb 12000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser, Externer Akku Ladegerät mit LED Taschenlampe, Tragetasche für Laptop, Smartphone, Tablet und vieles mehr
RoyPow Gelb 12000mAh Tragbare Auto Starthilfe Autobatterie Anlasser, Externer Akku Ladegerät mit LED Taschenlampe, Tragetasche für Laptop, Smartphone, Tablet und vieles mehr
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden